Pops †

Immer mehr hatten wir das Gefühl, Pieps bräuchte doch ein Artgenossen, und so kam bereits am 17.03.2004 ebenfalls im Alter von ca. 6 Wochen Pops (normal hellblau) zu uns.


In trauter Zweisamkeit, aber der Schein trügt...

... denn die beiden hatten es faustdick hinter den Ohren
und machten auch vor meinen Büchern nicht halt...


Als ihr erster Partner Pieps (*Dez. 2003) am 20.03.2006 von uns ging, saß Pops nur noch alleine in der Ecke und ließ keinen der anderen an sich ran. Am 21.03.2006 kam Spatz dazu, um Pops etwas zu trösten. Allerdings wollte sie anfangs überhaupt nichts mit ihm zu tun haben und hackte ständig nach Spatz. Der suchte dann einfach Kontakt zu Flecky.
Nachdem Greeny zu uns kam und Violet sich um seine Gunst bemühte, ließ sich auch Pops von den erneuten hartnäckigen Liebesbemühungen durch Spatz (der seine Flecky viel zu früh verlor) erweichen, seitdem waren sie unzertrennlich. Allerdings fühlte sich Pops gelegentlich etwas zu sehr von Spatz bedrängt und wehrte sich dann mit lautstarkem Gegickel.

Am Nachmittag des 05.12.2009 traf uns ein schwerer Schicksalsschlag. Ganz plötzlich und unerwartet ist unsere geliebte Pops ins Regenbogenland gegangen.
Der größte Schock an diesem ganzen Drama ist, dass sie schon seit mindestens 2 Stunden unbemerkt an ihrem vermeintlichen Unfallort lag, ohne dass es jemand bemerkte. Still und heimlich hatte sie sich in die Küche abgesetzt (was bisher noch keiner unserer Wellis gemacht hat), dort ist sie - wohl aus Neugier - in die auf dem Küchentisch freistehende Küchenrolle gekrochen, nachdem sie den oberen Rand völlig zerschreddert hatte. Das schlimme daran, sie war dort wohl über einen längeren Zeitraum gefangen und niemand war da, um sie zu befreien.

***Leb Wohl meine süße kleine Pops. Du wirst immer in unserem Herzen bleiben.***

 Pops
 17. März 2004 - 05. Dez. 2009

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen